Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Anschlussheilbehandlung (AHB)/BGSW

Stationäre AHB/AR

Anschlussheilbehandlung (AHB) oder auch Anschlussrehabilitation (AR) sind an erster Stelle Rehabilitationsmaßnahmen zur Sicherung des Operationserfolges.
Sie schließen sich unmittelbar oder im engen zeitlichen Zusammenhang an eine Operation am Bewegungsapparat (z.B. Knie- oder Hüftendoprothese) oder auch einer konservativen Behandlung, (Bandscheiben) im Akutkrankenhaus an. Noch während des Krankenhausaufenthaltes führt der behandelnde Arzt und der Sozialdienst ein Beratungsgespräch mit Ihnen und stellt den Antrag für eine AHB-Maßnahme beim zuständigen Kostenträger. Der Sozialdienst unterstützt Sie bei der Auswahl einer Rehabilitationsklinik, die Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen könnte. In der Anschlussheilbehandlung arbeitet das Team interdisziplinär, um für den Patienten den gewünschten Behandlungserfolg zu sichern. Hier gilt Reha vor Rente – Reha vor Pflege.

BGSW
Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW) nach Arbeits- und Arbeitswegunfällen

Die Rehabilitation schließt sich unmittelbar an den Aufenthalt im Akutkrankenhaus an. Eingeleitet wird die BGSW durch den Durchgangsarzt (D-Arzt). Von Anfang an ist während der BGSW ein hohes Maß an qualitativen Behandlungen nötig, um die Weichen für eine berufliche und soziale Wiedereingliederung des Patienten sicher zu stellen.
Unter Einsatz aller medizinischen und therapeutischen Behandlungsmaßnahmen, werden die durch einen Unfall verursachten Gesundheitsschäden beseitigt oder verbessert. Im  Vordergrund stehen intensive physio- und ergotherapeutische Behandlungen und die psychologische Therapie. Hierbei unterstützt ein aktives Mitarbeiten des Patienten den Behandlungserfolg.

Ambulante AHB oder AMR
(Ambulante Muskuloskeletale Rehabilitation)


ist  eine wohnortnahe Alternative zur stationären Rehabilitation.
Der behandelnde Arzt im Akutkrankenhaus sowie der Sozialdienst werden zusammen mit Ihnen entscheiden, ob eine Ambulante Maßnahme in Ihrem Fall angemessen ist. Hier spielt Ihr physischer Zustand sowie das soziale Umfeld zu Hause eine entscheidende Rolle bei der Antragstellung. Die medizinischen und therapeutischen Leistungen der Ambulanten Reha sind identisch mit einer stationären AHB.